Strampler fürs Baby: Wichtige Tipps zum Kauf

Baby schläft im Strampler© Olesia Bilkei - shutterstock.com

Ob Du den Strampler fürs eigene Baby oder als Geschenk brauchst: Unsere Tipps helfen Dir, nicht nur ein schönes, sondern auch bequemes und praktisches Kleidungsstück für den neuen Erdenbürger auszuwählen.

Kochfest und weich muss es sein

Du hast ein hübsches Exemplar entdeckt, das Dir gut gefällt? Prima!  Dann werfe zuerst einen Blick auf das Pflegeetikett: je höher die erlaubte Waschtemperatur ist, desto besser. 
Optimal ist kochfestes Material, denn auch die beste Windel hält nicht immer dicht. Bist Du mit der Hand innen im Strampler,  streiche mit den Fingerkuppen über  die innenliegenden Nähte. Denn manchmal sind harte Fäden verarbeitet, die später Babys nackte Haut reizen und sie im schlimmsten Fall wund scheuern können.

Windelwechsel leicht gemacht

Da Babys Kleidung oder zumindest die Windel mehrmals täglich gewechselt werden muss, ist es wichtig, dass sich der Strampler schnell und bequem an- und ausziehen lässt. Am einfachsten geht das bei ärmellosen Anzügen oder bei solchen, die sich im Schritt aufknöpfen lassen. Bei  Letzterem  klappt ein Windelwechsel jedoch nur problemlos, wenn sich die Beine bis zu den Füßen öffnen lassen. Bei diesem Check  probierst Du direkt, wie leicht oder schwer sich die Knöpfe öffnen und schließen lassen.  Gerade Druckknöpfe sitzen manchmal so fest aufeinander, dass ihnen selbst kurze Nägel zum Opfer fallen.
Applikationen und andere Verzierungen sollten immer weich und ganz flach sein, damit sie nicht drücken, wenn das Baby beispielsweise auf dem Bauch liegt.

Die richtige Größe

Wenn Du Erstlingsstrampler fürs eigene Baby kaufst, solltest Du vier bis fünf in den Größen 56 und/oder  62 kaufen. Oder Du weißt bereits durch die letzten Ultraschalluntersuchungen, dass Dein Baby wesentlich kleiner oder größer sein wird. Denke daran, dass Dein Baby in den ersten Monaten fast wöchentlich aus einer Konfektionsgröße herauswächst.  Beim Geschenk solltest Du entweder warten, bis Du die Maße kennst oder frage vorher die werdenden Eltern, welche Größe gewünscht wird.
Wer die Erstausstattung nicht neu kaufen, sondern lieber gebraucht Babykleidung kaufen möchte, genießt den Vorteil, dass die Kleidung schon ordentlich durchgewaschen ist. Neue Strampler sollten vor dem ersten Tragen zwei-, dreimal  bei höchst zulässiger Temperatur in der Maschine gewaschen werden. Nur so entfernt man eventuell vorhandene Appreturen gründlich aus dem Stoff.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*