U11 – Die letzte „U“

In einem Alter zwischen neun und zehn Jahren sind Kinder oft wenig begeistert von der Schule, den Lehrern und den lästigen Hausaufgaben. Diese Phase stellt sicherlich auch für Dich eine Herausforderung dar. Gemeinsam mit dem Kinderarzt kannst Du die Gesamtsituation bei der U11 eingehend beleuchten. Nebst der U10 ist die U11 eine weitere Vorsorgeuntersuchung, die erst später in den Plan aufgenommen wurde. Die U11 ist außerdem die letzte Untersuchung, die ein „U“ im Namen trägt. Weitere Untersuchungen sind J1 und J2.

Wichtig: Informiere Dich bei der Krankenkasse Deines Kindes, ob die Kosten für die U11 übernommen werden. Nicht alle Krankenkassen sind von der Wichtigkeit dieser Untersuchung überzeugt, weswegen die Kostenübernahme individuell geklärt werden muss.

 

Welche Merkmale bei der U11 untersucht werden

 

Theoretisch kannst Du Dein Kind in diesem Alter schon alleine zur U11 in den Behandlungsraum schicken. Praktisch jedoch ist es sinnvoll, bei dieser Untersuchung dabei zu sein. Mögliche Fragen und aktuelle Probleme sollten Eltern stets persönlich mit dem Kinderarzt besprechen.

Schwierigkeiten in der Schule sind bei der U11 oft ein top aktuelles Thema. Erneut wird die Leistung in der Schule beleuchtet und mögliche Lernschwächen oder kognitive Störungen werden ausgeschlossen. Hat Dein Kinderarzt den Verdacht, dass Dein Kind therapeutische Unterstützung braucht, wird er Dich an einen Kinderpsychologen verweisen. Dies geschieht besonders bei sozialen Problemen oder Schwierigkeiten, normal am Schulalltag teilzunehmen.

Kinder werden heute immer früher reif. Schon bei der U11 wird der Kinderarzt daher erste Beratungsansätze zur Suchtprävention ansprechen. Zigaretten, Alkohol und Drogen spielen schon für die Jüngsten viel zu früh eine Rolle. Du solltest Dich dabei aktiv mit diesem Thema auseinandersetzen und Deinem Kind den Rücken stärken.

Auch die sportliche Entwicklung und die körperliche Gesundheit beleuchtet der Kinderarzt bei der U11 etwas genauer. Allzu oft kommt es vor, dass Kinder in diesem Alter ihre Zeit mit TV und PC verbringen, sportliche Aktivitäten jedoch vernachlässigen. Übergewicht und Krankheiten sind die Folge dieser Entwicklung. Die Beratung in Bezug auf Ernährung und Bewegung sollten Dein Kind und Du gemeinsam in Anspruch nehmen, wenn es in diesem Thema Schwierigkeiten gibt.

[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.8/5]