Märklin Start up Set – für echte Kindheitsträume

Märklin H0 Starter Set

Schon in frühster Kindheit haben Modellzüge, Eisenbahnen und Eisenbahnschienen die Kinderzimmer belebt. Natürlich war das auch bei uns der Fall. Am Sonntagnachmittag wurde dann bei Kaffee und Kuchen die Eisenbahn bedient und mit Freude wurde dabei zugesehen, wie sich die Züge im Kinderzimmer ihre Bahnen suchten. Bei einer solchen Kindheitserinnerung ist es heute noch schwer an einer Modelleisenbahn im Spielwarenladen vorbeizugehen. Das Starter Kit von Märklin kam da wie gerufen. Mit einem Test wollten wird sehen, ob die Bahnen von heute immer noch den gleichen Glanz in die Kinderzimmer bringen und ob es sich als Weihnachtegeschenk für die Kinder eignet.

Die Bahn kommt zu Hause an

Schon lange wurde bei uns ungeduldig auf das Starter Kit von Märklin gewartet, denn wir wollten wissen, was in der Kiste mit den bunten Aufschriften enthalten ist. Wer sich für das Starter Kit entscheiden sollte, bekommt die folgenden Bauelemente geliefert:

  • Diesel-Rangierlokomotive (Henschel DHG 700)
  • 3 Containertragwagen (Deutschen Bahn AG)
  • 5 Container für die Beladung
  • 4 gerade Gleise 24188
  • 1 Weiche links 24611
  • 1 Weiche rechts 24612
  • 1 Basisstation
  • 12 gebogene Gleise 24130
  • 7 gerade Gleise 24172
  • 2 gebogene Gleise 24224
  • 1 Weiche rechts 24612
  • Netzteil mit Empfangsstation
  • Fernbedienung

Märklin H0 Starter Set Inhalt

 

Bei der Betrachtung des Inhalts ist uns nichts Negatives aufgefallen. Die Teile sind hochwertig und sehr genau verarbeitet, sodass selbst Kinder großen Spaß an der Betrachtung haben werden. Leider fehlt etwas der alte Trafo, der mit einem Rädchen zu bedienen war. Demnach ist die Nostalgie etwas verloren gegangen.

Nach einem Bauplan musste nicht lange gesucht werden, denn der war in der Bedienungsanleitung zu finden. Jetzt musste nur noch Platz im Wohnzimmer geschaffen werden.

Das Bauwerk kann beginnen

Das Aufbauen kann nun also nach der Sortierung beginnen. Da die Gleise alle unterhalb beschriftet sind, kann nicht viel schief gehen. Die einzelnen Elemente, die für den Aufbau benötigt werden, lassen sich einfach ineinander stecken, sodass der Aufbau der Zugstrecke schnell erledigt ist. Durch den beiliegenden Bauplan kann die Strecke fix und ohne Überlegungen zusammengestellt werden. Stetige Überprüfungen, die es in der Kindheit immer wieder gab, sind nicht mehr nötig, denn Gleisunterbrechungen gibt es bei diesem Bauwerk nicht. Dadurch können auch größere Kinder den Gleisbau selber übernehmen.

Der erste Versuch

Wer noch an die alte Technik gewöhnt war, wird im ersten Moment mit der Fernbedienung überfordert sein. Kinder werden hier weniger Schwierigkeiten aufweisen. Das Aufsetzen des Zuges ist weniger schwer, da dieser ein ordentliches Gewicht besitzt und somit gut auf den Gleisen liegt.

Die Fernbedienung ist nach wenigen Minuten schnell selbst erkundet und schon kann die erste Tour des Containerzuges los gehen. Was ein wenig überraschend war, die Fernbedienung hat einige Sonderfunktionen. Diese beziehen sich auf:

  • blinkendes Warnlicht auf dem Diesellockdach
  • Beleuchtung in Fahrtrichtung.
  • verbautes Fahrgeräusch
  • ein Signalhorn

Mit diesen Funktionen macht das Spielen selbst als Erwachsener Spaß.

Fazit zum Märklin Start up Set

Das Starter Kit ist einmalig, nicht nur wegen seiner tollen Funktionen und der vielen hochwertigen Teile. Denn das Starter Kit bringt Freude bereits beim Auspacken. Kinder ebenso wie Erwachsene können beim Aufbauen und Spielen die gleiche Freude empfinden. Zudem können sich die Erwachsenen unter uns in die Kindheit zurückversetzen.
Der einzige Wehrmutstropfen für die Älteren unter uns, ist die Fernbedienung ohne den von früher bekannten Drehregler.

Ein tolles Spielzeug mit viel Spaßpotenzial.

Weitere Informationen:

https://www.maerklin.de/de/produkte/start-up/
http://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/29452

 



Märklin 29452 Modelleisenbahn Containerzug H0 Modellbahn Startset, Bunt
239,90 €
N/A
14. Dezember 2019 12:54

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*