Herbstjacken für Babys – darauf sollten Eltern achten

Baby mit blauen Augen schaut unter einer Decke hervor.© Angela Waye - shutterstock.com

Der Sommer ist fast vorbei und langsam schleicht sich der Herbst an die Türen. Spätestens jetzt wird es Zeit an die richtigen Jacken und Kleidungsstücke für die Kleinsten zu denken. Viele junge Eltern sind sich aber, wenn es um die Kleidung für Babys geht nicht mehr so ganz sicher. Was soll man für das eigene Kind kaufen, immerhin möchte man nicht, dass der Sprössling friert. Wenn man für sich selber Jacken kauft ist das besonders einfach, denn man kann sich zur Bequemlichkeit und der richtigen Wärme äußern, doch bei den jüngsten unter uns ist das noch nicht möglich.

Aus diesem Grund wollen wir nun einige Tipps und Tricks geben, was man beim Jackenkauf beachten sollte.

Die Herbstjacke für den Sprössling – welche Größe ist perfekt?

Die Farbe spielt bei der Auswahl der Jacke erst einmal eine nebensächliche Rolle, denn hier entscheidet der eigene Geschmack. Anders sieht es bei der Größenauswahl aus. Welche Größe sollte man wählen?

Die Frage, die viele Eltern beschäftigt, denn immerhin wachsen die Kleinsten am schnellsten und die Winterjacke aus dem Vorjahr passt im Regelfall nicht mehr. Experten raten immer wieder dazu die Jacken nicht ganz passend zu kaufen, sondern einige Nummern größer.

Die Größen richten sich bei den Kleinsten noch nach der Körpergröße. Ist Ihr Kind also zwischen 50 und 60 Zentimeter groß, dann benötigen Sie auch Kleidung in der Größe 56. Nun sollten Sie gerade bei Jacken mindestens eine, wenn nicht sogar zwei Größen mehr zurechnen. So hat das Kind genügend Bewegungsfreiraum und sie passt auch noch im nächsten Jahr.

Die Herbstjacke – welches Material bietet sich an?

Da es im Herbst noch nicht sehr kalt ist, muss die Jacke nun nicht mit Daunen oder ähnlichen Materialien gefüttert sein. Spätestens nach dem Herbst benötigen Eltern eine neue Jacke für den deutlich kühleren Winter.

Wichtig ist, dass die Jacken unbedenklich sind, gerade in der Materialverwendung. Am besten eigen sich Jacken aus Plüsch. Diese sind nicht nur niedlich anzusehen, sondern halten auch sehr gut warm. Natürlich gehen gerade bei den Kleinsten auch Jacken aus Baumwolle. Sie tragen sich besonders angenehm und sind unbedenklich.

Besonders raffiniert sind vor allem Wendejacken. Diese sind gerade im Trend und werden gerade sehr gerne gekauft und von den Kids getragen.

Es gibt einige Dingen, die man beim Jackenkauf beachten sollte. Wir haben dabei eine kleine Liste zusammengestellt.

Darauf sollte man beim Kauf einer Herbst- / Winterjacke achten:

  • Reißverschluss mit Sicherheitsbereich am Hals
  • Gummizug an den Ärmeln und am unteren Jackenrand
  • Jacke unbedingt mit Kapuze kaufen
  • Nur Jacken mit unbedenklichen Materialien kaufen

Befolgen Sie alle diese Hinweise, steht der passenden Herbst- / Winterjacke nichts mehr im Weg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*