Familienurlaub auf Föhr: gemeinsam Nordseeflair und Harmonie genießen

© kreuseler-foehr.de

Ein Urlaub mit der ganzen Familie am Meer – insbesondere für Kinder ist dies eines der schönsten Erlebnisse, an das sie sich auch in späteren Jahren gerne zurück erinnern werden. Allerdings ist das perfekte Reiseziel nicht immer einfach zu finden: manch ein beliebter Urlaubsort für ist Familien mit Kleinkindern nur unter erschwerten Bedingungen zu erreichen (anstrengendes Reisen per Flugzeug nach Mallorca, Teneriffa und Co.) oder strapaziert den Geldbeutel arg (Sylt). Hinzu kommt, dass die genannten Urlaubsziele beinahe immer gnadenlos überbucht sind und die so dringend benötigte Erholung zu kurz kommt. Wir möchten hier eine Alternative vorstellen, die alles bietet, was ein entspannter Familienurlaub braucht.

Die „friesische Karibik“: grüne Nordseeinsel Föhr

Bei der zu Schleswig-Holstein gehörenden Insel handelt es sich tatsächlich um die größte deutsche Insel ohne Landverbindung (nur mit der Fähre zu erreichen) und insgesamt (nach Sylt) um die zweitgrößte Insel der deutschen Nordsee. Das durch den Wind und die salzhaltige Luft bedingte Reizklima lockt zahlreiche Kurgäste an, wird aber auch im Allgemeinen als belebend und anregend empfunden. Wenngleich auf Föhr keine mediterranen Sommer erwartet werden dürfen, laden im Sommer doch zahlreiche Sandstrände zum Bad in der Nordsee ein. Da das Wasser flach abfällt und keine gefährliche Brandung herrscht, braucht man zum Baden und Schwimmen auf Föhr keine besonderen Fähigkeiten. Zudem bringt die Nordsee die Gezeiten (Ebbe und Flut) in der einmaligen Form zur Geltung, die als Wattenmeer weltbekannt ist und seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. So lässt es sich nicht nur bei Flut ausgiebig baden, sondern auch bei Ebbe auf Wanderschaft gehen und die Wunder des Watts kennenzulernen oder eine ausgiebige Wanderung bis zur benachbarten Insel Amrum zu unternehmen. Da die Insel sich im Laufe der Jahre mehr und mehr auf den Tourismus spezialisiert hat, finden Reisende immer offene Türen, freundliche Gesichter sowie zahlreiche Möglichkeiten der Betätigung und Entspannung vor.

Föhr besteht aus 12 Gemeinden, von denen Wyk auf Föhr mit etwa 4500 Einwohnern die größte darstellt. Hinter diesem Namen verbirgt sich zugleich die einzige „Stadt“ Föhrs. Zu Hauptzeiten steigt die Einwohnerzahl aufgrund der Gäste, die den Zauber der Insel bereits entdeckt haben oder kennenlernen wollen, beträchtlich an.

Die weiteren Gemeinden und Ihre Einwohnerzahlen:

  • Wrixum (645)
  • Nordseebad Nieblum (561)
  • Midlum (442)
  • Oldsum (534)
  • Nordseebad Utersum (424)
  • Borgsum (360)
  • Alkersum (414)
  • Süderende (182)
  • Witsum (40)
  • Dunsum (70)>
  • Borgsum (360)
  • Oevenum (432)

In allen Gemeinden bieten zahlreiche Familien und Einzelpersonen Ferienwohnungen, Appartements und ganze Häuser an, die als traute Zuflucht für den wohlverdienten Familienurlaub dienen können. Klassische Hotels finden sich auf der Nordseeinsel ebenfalls; allerdings stellen sie im Vergleich zu Ferienwohnung und Co. den wesentlich kleineren Teil der zur Verfügung stehenden Unterkünfte dar.

Familienurlaub auf Föhr: Genuss für Groß und Klein

Schnell regt sich bei unentschlossenen Urlaubern die Befürchtung, auf einer verhältnismäßig übersichtlichen Insel wie Föhr könne es den Kindern und vielleicht auch einem selbst nur allzu schnell langweilig werden.  Doch die Nordsee-Oase bietet weitaus mehr als nur Strandaufenthalte und Spaziergänge. In den folgenden Abschnitten sollen einige Einblicke einen Eindruck von dem vermitteln, was Föhr zu bieten hat.

Paradies an frischer Luft: Kinderaktivitäten auf Föhr

Gerade für die Kleinen sind Strand und Meer immer etwas ganz Besonderes. Stundenlang können Sie mit Planschen, dem Bauen von Sandburgen und dem Muschelsammeln zubringen. Und, wie bereits angedeutet, auf Föhr geht das zur Genüge.

Besonders beliebt aufgrund seiner Lage im „urbanen Zentrum“ Föhrs ist der Strand in Wyk. Hier findet sich neben der kilometerlangen Strandpromenade auch ein Strandabschnitt, an dem Gäste Ihre Vierbeiner mitnehmen und toben lassen können. Ein spezieller Abschnitt zum Drachensteigen, spezielle Nichtraucherabschnitte sowie ein Abschnitt für die Freunde der Freikörperkultur sind ebenfalls vorhanden. Öffentliche Toiletten gibt es ebenso wie Strandmüllboxen; an einigen Abschnitten sind zudem Möglichkeiten zu sportlichen Betätigungen wie Beachvolleyball, Fußball etc. gegeben.

Ähnliche Verhältnisse finden Gäste auch am Strand von Nieblum und Goting vor. Auf 6 Kilometern stellen ein Kinderspielplatz, das Goting Kliff und, für Familien mit felligen Mitgliedern, der Hundestrand-Abschnitt, die besonderen Attraktionen für Familienurlauber dar.

Kinderspielplatz, Fußballplatz und Basketballkorb sind auch am Strand von Utersum zu finden. Das Besondere: im Priel am Ende des Strandes, der immerhin stolze 15 Kilometer misst, kann selbst bei Ebbe gebadet werden. Bei klarem Wetter erhalten Besucher eine wunderschöne Aussicht auf die Insel Amrum.

Mit dem Fahrrad Föhr entdecken

Gerade Kinder werden des Gehens schnell überdrüssig. Eine Fahrradtour über Land vermag da schon einmal auf ganz andere Art und Weise zu motivieren. Föhr bildet da keine Ausnahme: auf über 200 Kilometern Radweg lässt sich die gesamte Insel umweltfreundlich und sportlich entdecken. Dazu müssen nicht einmal die eigenen Räder mitgebracht werden: da Radfahren eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten auf Föhr darstellt und die touristische Dichte zur Hauptsaison recht groß ist, haben sich auch viele Fahrradverleihstationen etabliert. Hier können Räder jeglicher Couleur gemietet werden. Ob Mountainbikes, Trekkingräder, Citybikes, E-Bikes oder Rennräder: auf Föhr findet jeder das passende Rad. Besonderer Tipp für Familien: Tretmobile und Schiebeautos vom Wyker Anbieter Fahrrad Deichgraf .  Auch Kindersitze und –anhänger sowie Hundekörbe können bei dem einen oder anderen Anbieter gemietet werden.

Für Inselentdecker gibt es fünf verschiedene Touren, die sich besonders zum Kennenlernen der Insel eignen. Auf Streckenlängen zwischen 42 und 15 Kilometern kann entweder die gesamte Insel umrundet oder jeweils ein lohnenswerter Teilabschnitt erkundet werden. Die Touren führen an markanten und sehenswerten Orten auf der Nordseeinsel vorbei, zum Beispiel die Hügelgräber in Hedesum und Utersum, das Goting Kliff, das Vogelschutzgebiet Godelniederung, die Boldixumer Vogelkoje und Vieles mehr. Für entspannte Pausen ist immer gesorgt: Cafés und Restaurants sowie Rastplätze mit toller Aussicht sind immer eingeplant und integriert.

Kinderaktivitäten auf Föhr

Der Urlaub sollte Qualitätszeit sein, die man zusammen als Familie verbringt – gerade dann, wenn diese im Alltag aufgrund von Arbeit und der damit verbundenen Geschäftsreisen etc. zurückstecken muss. Darum sollte bei gemeinsamen Reisen immer genug Zeit für gemeinsame Unternehmungen eingeplant werden. Was aber auch nicht vergessen werden sollte, ist der temporäre Abstand, den sowohl Kinder als auch Eltern voneinander brauchen, um durchzuatmen oder sich mit Menschen in Ihrem Alter zu beschäftigen. Auf Föhr wird eine Reihe von Aktivitäten für Kinder angeboten, die die Anwesenheit der Eltern überflüssig machen.

Kinder-Uni Föhr – Entdecken, Erkennen, Spaß haben

Alljährlich kommen verschiedene Universitätsprofessoren nach Föhr, um kleinen, wissbegierigen Forschern im Alter zwischen 5 und 14 Jahren spannende Einblicke in Flora und Fauna, Kunst, Kultur und Geschichte sowie Land und Leute Föhrs zu geben. Dies geschieht nicht nur im Rahmen von Vorlesungen, sondern auch durch Expeditionen in das Inselreich. Wattexkursionen, Fahrradtouren, Vogelbeobachtungen und Vieles mehr warten auf die Gäste. Eltern sind in der Regel auch willkommen, werden aber gebeten, sich im Hintergrund zu halten. Warum also nicht gleich den Kindern die Auszeit gönnen und sich selbst ein paar Stunden Entspannung und Privatsphäre genehmigen? Alle Infos rund um die aktuellen Veranstaltungen gibt es hier.

Fun-und Spielpark Föhr

Richtig austoben und Spaß haben – und die Eltern sind erst einmal abgemeldet. Dazu eignet sich der größte Indoor-Spielpark an Schleswig-Holsteins Küste besonders. Hier können Kinder sich einen ganzen Tag lang auf dem Trampolin, der Wellenrutsche, einem Kletterberg, auf dem Indoor Basketball- oder Fußballplatz, mit Elektrofahrzeugen und vielen weiteren Attraktionen richtig austoben. Der Fun-Park liegt direkt am Rand von Wyk und ist somit bestens erreichbar. Weitere Infos zu Preisen, Öffnungszeiten etc. gibt es auf der Webseite des Fun- und Spielparks.

Reiterferien auf Föhr

Hier kommen sowohl Kinder als auch reitbegeisterte Eltern auf Ihre Kosten, denn für Pferde-Enthusiasten bieten sich auf Föhr gleich mehrere Möglichkeiten. Anfänger und Fortgeschrittene haben auf der Insel die Möglichkeit, verschiedene Reitstile zu erlernen oder sich in diesen weiterzubilden. Aufgrund der flachen Landschaft und der Möglichkeit, auch vom Pferderücken aus das Watt zu erkunden, ist Föhr für Reiter besonders reizvoll. Mehrere Reiterhöfe und –schulen bieten auf Föhr Ihre Dienste an; auch das Mitführen und die Unterbringung eigener Pferde. Eine informative Auflistung der Höfe, der angebotenen Leistungen und der Preise findet sich auf der Seite Reiterferien auf Föhr der Ferienhausvermietung Cathrin Kreuseler.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.