Worauf beim Kinder Hochstuhl zu achten ist

Tripp Trapp Hochstuhl von Stokke in verschiedenen Varianten

Dein Baby ist bereits groß genug, dass es allein sitzen kann, und nun soll es mit Dir zusammen am Tisch sitzen? Dann solltest Du einen Hochstuhl für Dein Kind kaufen. So kannst Du es besser mit Gläschenkost und ersten Breis füttern. Später kann es ganz allein essen. Wichtig ist, dass Dein Kind sicher im Hochstuhl sitzt. Kinderhochstühle werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Da ist es gar nicht so einfach, den richtigen Hochstuhl zu finden.

Was Du beim Kauf beachten solltest

Beim Kauf des Hochstuhls steht die Sicherheit Deines Kindes im Mittelpunkt. Deshalb solltest Du auf das Siegel für Geprüfte Sicherheit achten. Hat Dein Kind eine Größe von 70 cm oder ein Alter von 8 Monaten erreicht, kannst Du es in einen Babyhochstuhl setzen. Wichtig ist, dass Dein Baby bereits allein sitzen kann. Kann das Baby noch nicht allein sitzen, kann dies zu schweren Schäden an der Wirbelsäule führen.

In erster Linie muss der Hochstuhl stabil und kippsicher sein. Ein Hochstuhl aus Holz ist schwerer als ein Modell aus Plastik und ist stabil, was besonders wichtig ist, wenn Dein Kind wächst und schwerer wird.

Eine Fußstütze muss vorhanden sein. Achte darauf, dass Fußstütze und Sitzfläche verstellbar sind. So wächst der Hochstuhl mit dem Kind mit. Zwischen den Beinchen Deines Kindes und der Abstellfläche sollte sich ein Stab oder ein Band befinden. So kann das Kind nicht durchrutschen. Auf keinen Fall darf der Hochstuhl scharfe Kanten aufweisen.

Ein Hochstuhl, der mitwächst

Wichtig ist, dass sich der Hochstuhl leicht montieren lässt. Dies trägt entscheidend zur Sicherheit bei, denn Montagefehler können zu Sicherheitsmängeln führen.

In einem Hochstuhl nehmen Kinder aktiv an den Mahlzeiten teil und Eltern legen den Grundstein für die richtige Ernährung. Die Abstellfläche, auf die Du das Essen für Dein Kind stellst, muss abnehmbar sein und sollte einen Außenrand besitzen. So kann das Kind keine Lebensmittel herunter schieben. Wichtig ist, dass sich die Abstellfläche leicht reinigen lässt. Schließlich kleckern die Kleinen die ersten Jahre. Um die Kleidung des Babys zu schützen, binde ihm ein Lätzchen um. Ist das Kind größer, kann die Abstellfläche abgenommen werden und das Kind näher an den Tisch rücken.

Was sonst noch zu beachten ist

Achte darauf, dass dein Kind sich am Hochstuhl nicht verletzen kann. Der Erkundungsdrang und die Neugier des Kindes werden immer größer. Mit seinen kleinen Händen versucht es, alles zu ertasten. Daher solltest Du darauf achten, dass das Kind sich nicht die Finger quetschen kann.

[Gesamt:15    Durchschnitt: 4.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *